Auricularia



Judasohr, Holunderschwamm

Der Auricularia-Pilz ist unter dem Namen Chinesische Morchel oder Mu-Err ein wichtiger Bestandteil der asiatischen Küche- und als hervorragender Vitalpilz möglicherweise ein Grund dafür, warum sie so gesund ist! Weltweit verbreitet, ist er auch bei uns auf Bäumen und Sträuchern häufig zu finden. Besonders Holundersträucher sind ein beliebter Platz für seine braunen, welligen, an Ohren erinnernden Fruchtkörper.

In chinesischen Kräuterbüchern wird der Auriculariapilz schon vor über 2.000 Jahren zum ersten Mal aufgeführt. Aber auch die mittelalterliche europäische Medizin wußte ihn zu schätzen: Hildegard von Bingen und Lonicerus erwähnen ihn in ihren Schriften. Heute wird der Auricularia-Pilz auch bei uns als Vitalpilz wieder entdeckt.

Holunderschwamm, Auricularia

frischer Auricularia-Pilz (Holunderschwamm)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Interessant zu wissen: Der Auricularia gehört zu den Pilzen, die schon um 200 v. Chr. im „Shennong ben cao“, dem ersten Kräuterheilbuch der Chinesischen Medizin, erwähnt werden. Seitdem findet man ihn in vielen Rezepten nicht nur aus der Küche, sondern auch der Medizin. Lonicerus (1528- 1586), einer der Väter der europäischen Kräuterheilkunde, erwähnt den Holunderschwamm, wie er auch genannt wird, wegen seiner wohltuenden Wirkungen. Inzwischen hat auch die Schulmedizin Interesse am Auricularia-Pilz gefunden.

 

Sie erhalten den Auricularia-Pilz  in folgenden Packungsgrößen:

 

extrakt auricularia bio 90

Auricularia-Bio-Extrakt, 90 Kapseln

 

 

 

 

 

 

 

 

  • 90 Kapseln á 300 mg Bio-Auricularia-Extrakt plus 20 mg Bio-Acerola
  • vegetariergeeignete Zellulosekapsel
  • empfohlener Verkaufspreis: 34,95 EUR